#

Floreat Real Estate und Cornerstone Real Estate Advisers erwerben „Büropark am Flughafen“ in Düsseldorf

Düsseldorf, 14. Juli 2016 – Floreat Real Estate Ltd (Floreat) war mit Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) als Asset Manager beratend beim Erwerb des „Büropark am Flughafen“, Düsseldorf, durch die Real Assets (RA) Global Opportunity Fund I Ltd. tätig. Verkäuferin der in der Parsevalstraße 7-9 gelegenen Immobilie waren die Varia-Bau AG & Co. KG sowie die Parsevalstraße GmbH & Co. KG. Das Management-Team von Cornerstone Deutschland hat sich an dem Investment als Co-Investor beteiligt.

Bei dem 1994 fertiggestellten „Büropark am Flughafen“ handelt es sich um ein Ensemble aus zwei Gebäuden mit insgesamt rund 29.600 qm Mietfläche. Davon entfallen circa 27.900 qm auf Büroflächen und etwa 1.700 qm auf Archiv- und Kantinenflächen. Zu den Hauptmietern zählen Unternehmen wie ZTE Services, SITA Airport IT, ARVOS und Atraveo. Der Vermietungsstand beträgt aktuell 68 Prozent.

Zur Liegenschaft gehören 525 Tiefgaragen- und 83 Außenstellplätze.

Floreat und Cornerstone Deutschland planen, das Gebäude, welches in der Vergangenheit der LTU International Airways als Zentrale diente, weiter aufzuwerten. So sind unter anderem Veränderungen bei den Eingängen und der Fassade sowie den Grünanlagen vorgesehen. Zudem werden die Tiefgarage und das Dach saniert und Mieterausbauten vorgenommen.

Clive Thomas, Managing Director von Floreat Real Estate, kommentiert: „Dies ist unsere zweite Akquisition in Deutschland. Sie passt zu unserer Strategie, Objekte an guten Standorten und in Märkten mit starken Fundamentaldaten zu erwerben und mit Wertsteigerungen gute zukünftige Cashflows zu generieren. Der Düsseldorfer Büromarkt hat eine günstige Angebots- und Nachfrage-Bilanz und die angestrebte Aufwertung der Immobilie, die in der Nähe des Flughafens gut positioniert ist, wird den Ertrag und die künftige Vermietung massiv unterstützen. Floreat hofft, sein deutsches Immobilienportfolio in den kommenden 12 Monaten in den Bereichen Büro und Logistik zu erweitern.“

Julian Kaup, Leiter der Düsseldorfer Niederlassung von Cornerstone Deutschland: „Wir werden diese Value-add-Immobilie aktiv weiter entwickeln und zunächst die Vermietungssituation innerhalb der Liegenschaft weiter stabilisieren und sukzessive verbessern. Ich bin mir sicher, dass sich unsere für die nächsten 12 Monate angesetzten Umbau- und Sanierungsarbeiten diesbezüglich positiv auswirken und das Objekt auf dem boomenden Düsseldorfer Büromarkt neu positionieren werden. Das ist uns bereits beim derzeit im Verkauf befindlichen Eleven Office Center gelungen, das wir seit 2011 als Asset Manager betreuen. Durch aufwendige Sanierungsmaßnahmen und innovative Vermietungskonzepte haben wir dort die anfängliche Situation von fast 90 Prozent Leerstand vollständig gedreht. Heute ist die Immobilie zu 95 Prozent vermietet.“

Der „Büropark am Flughafen“ befindet sich in der in Düsseldorf stark nachgefragten Büromarktzone Düsseldorf Nord/Flughafen. Insbesondere die Areale Airport City, das "Quartier(n)" sowie der Bereich an der Theodorstraße haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen und zahlreiche Unternehmen angezogen. Hier befinden sich unter anderem das Porschezentrum und die Hauptverwaltung von C&A. Darüber hinaus haben sich Unternehmen wie Fujitsu Siemens, NaturStromHandel oder WISAG Produktionsservice angesiedelt.

Der Standort verfügt aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zum Flughafen Düsseldorf, zum ICE-Bahnhof und des schnell erreichbaren Autobahnnetzes über eine sehr gute Verkehrsanbindung. Zudem befindet sich die S-Bahn-Station Unterrath in fußläufiger Entfernung.

Die Savills Immobilien Beratungs-GmbH war beratend und vermittelnd tätig. Tayler Wessing LLP hat Floreat und Cornerstone juristisch beraten, McDermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP die Verkäuferseite.