#

Cornerstone Real Estate Advisers GmbH steigerte 2015 Transaktionsvolumen in Deutschland um 66 Prozent auf 551 Millionen Euro

Frankfurt, 14. März 2015 – Die Cornerstone Real Estate Advisers GmbH (Cornerstone Deutschland) hat im Jahr 2015 Transaktionen in Höhe von 551 Millionen Euro begleitet. Das entspricht einer Steigerung von 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2014: 332 Mio. Euro). Insgesamt wurden 19 Transaktionen (2014: 15) betreut. Die Ankäufe vereinten dabei ein Volumen von 281 Mio. Euro (2014: 232 Mio. Euro). Der Umfang der begleiteten Verkaufstransaktionen betrug 271 Mio. Euro (2014: 100 Mio. Euro).

Die angekauften Immobilien wurden für Kunden und teilweise in Joint Ventures aus dem Private-Equity-Fonds-Bereich sowie im Rahmen von Spezialfondsmandaten für ein berufsständisches Versorgungswerk sowie für den Stuttgarter Immobilienspezialfonds (SIS) erworben. Für sämtliche angekauften Objekte ist Cornerstone Deutschland auch als Asset Manager mandatiert.

Cornerstone Deutschland ist Teil der global aktiven Cornerstone Real Estate Advisers LLC (Cornerstone) mit Hauptsitz in Hartford, Connecticut, USA. Diese hat im vergangenen Jahr zusammen Transaktionen mit einem Volumen von rund 15,6 Mrd. Euro (ca. 17 Mrd. USD)1 begleitet. Davon entfielen rund 3,6 Mrd. Euro (ca. 3,9 Mrd. USD) auf den Erwerb und die Finanzierung von Immobilien sowie etwa 2,7 Mrd. Euro (ca. 2,9 Mrd. USD) auf Verkäufe.

Zusätzlich wurden in den USA und Großbritannien Immobilienfinanzierungen in Höhe von circa 7,4 Mrd. Euro (ca. 8 Mrd. USD) ausgereicht, was rund 48 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens entspricht. Außerdem wurden Global REIT Securities im Wert von rund 1,8 Mrd. Euro (ca. 2 Mrd. USD) gemanagt.

Der Anteil des Transaktionsvolumens von Cornerstone Europe2 betrug 2015 dabei rund 1,4 Mrd. Euro (ca. 1,5 Mrd. USD).

Insgesamt hat Cornerstone rund 45,6 Mrd. Euro (49,6 Mrd. USD) Assets under Management1. Der Anteil der europäischen Assets lag Ende 2015 bei 3,3 Mrd. Euro (3,6 Mrd. USD)3.

Cornerstone Deutschland hat davon rund 1 Mrd. Euro Assets under Management3. Hierbei entfallen rund 85 Prozent auf Büro- und zusammen 15 Prozent auf Wohn- und Einzelhandelsimmobilien. Die Gesamtmietfläche der insgesamt 31 Objekte in Deutschland beträgt rund 500.000 qm. Der überwiegende Teil davon sind Objekte mit Value-Add- oder opportunistischem Profil.

Zu Jahresbeginn 2016 wurden Cornerstone Deutschland im Rahmen eines Transaktions- und Asset Managementmandats zudem weitere Büroimmobilien mit einem Volumen von rund 250 Mio. Euro anvertraut.

Außerdem hat Cornerstone Deutschland im zurückliegenden Jahr 185 Mietverträge (2014: 127) über insgesamt circa 107.000 qm Büro-, Einzelhandels-, Lager-, Gastronomie- und Wohnflächen neu abgeschlossen oder verlängert. Den größten Neuabschluss stellte dabei die Vermietung von 4.300 qm Bürofläche an die NaturStromHandel GmbH im Eleven Office Center in Düsseldorf-Unterrath dar. Die Entscheidung der Bremer Universität, rund 6.630 qm Mietfläche im UNICUM in Bremen weiterhin zu nutzen, führte darüber hinaus zur größten Mietvertragsverlängerung.

Christoph Wittkop, Sprecher der Geschäftsführung und Country Head Germany, zu den Zahlen: „2015 war für Cornerstone Deutschland ein überaus erfolgreiches Jahr. Die Gewinnung weiterer Investment- und Asset-Management-Mandate sowie das Transaktionsmanagement waren dafür wesentlich. Die deutliche Steigerung des Geschäftsvolumens bei Immobilientransaktionen spiegelt vor allem bei den Verkäufen zum einen die positive Marktentwicklung, aber auch die erfolgreiche Realisierung von Wertschöpfungserlösen durch aktives Asset Management wider. Trotz der aktuellen Herausforderungen, geeignete Objekte zu angemessenen Preisen zu erwerben, konnten wir im Ankauf interessante Transaktionen mit und für unsere Kunden abschließen. Außerdem haben wir ein weiteres Value-Add-Spezialfondsmandat erhalten und das Investmentmanagement-Geschäft weiter ausgebaut. Daran werden wir im laufenden Jahr weiterarbeiten und dies zunehmend auch im Segment Core/Core+. Unser Ziel ist es, Cornerstone auch in Deutschland noch stärker als Fondsmanager zu etablieren.“

Charles Weeks, CEO von Cornerstone Real Estate Advisers Europe LLP, ergänzt: „Für Cornerstone Europe war 2015 ein bedeutendes Jahr, denn wir haben unsere europäische Plattform auf 13 Niederlassungen mit mehr als 100 Mitarbeitern ausgebaut. Wir freuen uns, dass Gunther Deutsch im Rahmen dieses Ausbaus zusätzlich die Rolle des Head of Investment Transactions Europe übernommen hat. Die Kunden wünschen sich Spezialisten, die lokale Expertise mit einem paneuropäischen beziehungsweise globalen Ansatz verbinden. Genau das können wir nun anbieten. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft Investitionschancen am Markt wahrzunehmen und unsere hervorragende Kompetenz beim Asset Management dafür einzusetzen, um für unsere Kunden hohe Renditen zu erzielen.“

Scott Brown, Global President & CEO von Cornerstone Real Estate Advisers LLC, weiter: „2015 war für uns sowohl in den USA als auch in Europa über alle Geschäftsfelder hinweg ein weiteres starkes Jahr. Das soll auch weiterhin so bleiben. Der Ausbau unserer europäischen Plattform zusammen mit der Umsetzung von großen Transaktionen in den Schlüsselregionen zeigen deutlich, dass wir unserem wachsenden internationalen Kundenstamm interessante Investmentchancen anbieten können.“

 

1 Stand: 31.12.2015; umfasst Cornerstone und seine Tochterunternehmen.
2 Cornerstone Europe repräsentiert die Tochtergesellschaften Cornerstones unter der Führung von Cornerstone Real Estate UK Holding Limited.
3 Stand: 31.12.2015