#

Cornerstone erwirbt hochwertiges Einzelhandelsobjekt im Zentrum von Madrid für 21,6 Mio. Euro

Frankfurt, 18. Juli 2016 − Cornerstone Real Estate Advisers Europe (Cornerstone), eine Tochtergesellschaft von Cornerstone Real Estate Advisers LLC, einer der größten weltweit aktiven Immobilien-Investment-Manager, erwirbt im Rahmen einer paneuropäischen Core- Investitionsstrategie von einem privaten Investor für 21,6 Mio. Euro eine erstklassige Einzelhandelsimmobilie im Stadtzentrum von Madrid. Dies ist die erste Cornerstone-Akquisition in Spanien nach der Eröffnung der Niederlassung in Madrid und der Ernennung von Adolfo Favieres zum Leiter des Spanien-Geschäfts im November letzten Jahres.

Die Liegenschaft befindet sich in der Calle de Velázquez, eine von Madrids Top-Einkaufsstraßen im Herzen von Salamanca, dem wohlhabendsten und exklusivsten Viertel der Stadt, und umfasst 1.638 qm Verkaufsfläche auf drei Etagen. Es ist vollständig mit einem 50-Jahres-Mietvertrag an die Banco Popular (die viertgrößte spanische Bank) vermietet, mit fünfmaligem Sonderkündigungsrecht.

Jorge Duarte, Senior Director, Fund Management – Europe von Cornerstone, erklärt: „Die Liegenschaft Calle de Velázquez sichert uns langfristige Erträge von einem bonitätsstarken Mieter, der seit Jahrzehnten an diesem Ort angesiedelt ist. Wir suchen für unsere paneuropäische Core-Anlagestrategie genau diese Art Investments. Dies ist für Cornerstone der perfekte Einstieg in Spanien.“

Adolfo Favieres, Head of Spain von Cornerstone, sagt: „Die Lage des Objekts an einem der begehrtesten und nachgefragtesten Einzelhandelsstandorte von Madrid bietet Chancen für Wertsteigerung und wertsteigernde Asset-Management-Initiativen. Wir suchen für unsere Core- und Value-Add-Investment-Strategien weiter nach ähnlich gut gelegen Objekten in den wichtigsten Städten Spaniens.“

Hogan Lovells und Deloitte waren für Cornerstone tätig, Cushman & Wakefield für den Verkäufer.

Adolfo Favieres

Adolfo Favieres